Administration der Projekte

Die Förderung Ihres Projektes im Rahmen der HOOU geht - wie es bei Förderungen üblich ist - selbstverständlich auch mit einigen administrativen Prozessen einher. Dazu zählen sowohl die Förderrichtlinien der HOOU an der TUHH als auch die Prozesse zu Personal und Finanzierung.

Förderrichtlinien

Für im Rahmen der HOOU an der TUHH geförderte Projekte gibt es einige Förderrichtlinien, die während der Laufzeit der Förderung verpflichtend gelten. Dabei gibt es einerseits die transferbezogenen Förderrichtlinien und andererseits die HOOU-bezogenen Förderrichtlinien.

Die transferbezogenen Förderrichtlinien dienen dazu, dass die Erfahrungen und Erkenntnisse bei der Entwicklung und Erprobung von HOOU-Projekten auch in der Breite Wirksamkeit entfalten können. Dazu gehören die folgenden vier Richtlinien:

  1. Teilnahme am wöchentlichen Hack[a|er]space
  2. HOOU-Projekte als Botschafter in der TUHH
  3. Konzeptentwicklung für nachhaltige Verankerung
  4. Veröffentlichungen über das HOOU-Projekt
  5. Teilnahme an HOOU-bezogenen Veranstaltungen

Die HOOU-bezogenen Förderrichtlinien dienen dazu, sicherzustellen, dass sich der Markenkern der HOOU übergeordnet in allen Projekten widerspiegelt. Dazu gehören die folgenden sechs Richtlinien:

  1. HOOU-Projekte sind an die Einhaltung des Markenkerns gebunden
  2. Usability-Test und Nutzerführung
  3. Selbstständige Veröffentlichung der HOOU-Lernangebote an der TUHH
  4. Selbstständige Veröffentlichung der HOOU-Lernangebote auf der HOOU-Plattform
  5. Umsetzung und Betreuung
  6. Erhebung und Analyse der Nutzer_innenstatistiken

Personal und Finanzierung

Die Förderung, die Projekte im Rahmen der HOOU an der TUHH erhalten, beinhaltet neben der konzeptionellen und inhaltlichen Beratung auch eine Finanzierung für den Zeitraum eines Jahres. Dabei stehen pro gefördertem Projekt maximal 70.000 Euro zur Verfügung. Dies entspricht einer Vollzeit-Stelle TV-L 13. Der Umfang selbst ergibt sich jedoch aus dem Aufwand für die Umsetzung der Projektidee. Grundsätzlich ist zu beachten, dass kein Übertrag in das Folgejahr erfolgen kann.

Zuweisung der PSP-Elemente

Nach Bewilligung durch die Auswahlkommission werden die Projektanträge an PV 42 versendet. Damit wird ein eigenes PSP-Element beantragt. Jede Projektleitung hat die volle Budgetverantwortung für das eigene PSP-Element.

Personaleinstellung

Die Einstellung des Personals erfolgt an den jeweiligen Instituten, an denen das geförderte Projekt angesiedelt ist. Dabei steht es den Instituten frei, ob mithilfe der Finanzierung der HOOU an der TUHH bestehende Verträge verlängert oder Neueinstellungen erfolgen sollen. Bei Neueinstellungen gilt das reguläre Bewerbungs- und Einstellungsverfahren der TUHH.