Interner Austausch

Für den Austausch zwischen den Projekten sowie mit dem HOOU-Team an der TUHH gibt es verschiedene Tools und Formate, die sich in den vergangenen Jahren bereits für die interne Kommunikation der HOOU an der TUHH bewährt haben.

GitLab

GitLab ist ein Tool, dass sowohl für die Projektkommunikation als auch für das Hosting aller Dateien und Dokumente verwendet wird. Die an der TUHH gehostete Anwendung erfüllt dabei alle Anforderungen in Bezug auf Datenschutz und -sicherheit. So können hier Softwarequellcode, Dokumentationen, Handreichungen, Webseiten, Spezifikationen, etc zentral abgelegt werden und auch die Entwicklung des Projektes kontinuierlich nachvollzogen werden.

Für das Projektmanagement haben sich folgende Standards erfolgreich bewährt:

  • Milestones. Durch das Festlegen von Meilensteinen können die einzelnen Aufgaben in einem Projekt zugeordnet, strukturiert und zeitlich festgesetzt werden.
  • Issues. Für alle Aufgaben in den Projekten werden sogenannte Issues erstellt, die den entsprechenden Meilensteine zugeordnet werden. Die Issues enthalten einen aussagekräftigen Titel sowie eine nachvollziehbare Beschreibung, was das Issue beinhaltet. Dabei kann auch von Tasklisten innerhalb der Issue-Beschreibung Gebrauch gemacht werden.
  • Board. In dem sogenannten Board werden die Issues im Sinne eines einfachen Kanban-Ansatzes dargestellt. Eine erprobte Praxis ist hierbei, mithilfe von selbst definierten Tags (Schlagworten) verschiedene Spalten anzulegen und diese den Issues zuzuordnen. So haben sich z.B. die Spalten "To Do" (für Aufgaben in der anstehenden Arbeitsphase), "Doing" (für Aufgaben, die gerade bearbeitet werden) und "Review" (für Aufgaben, die von einem anderen Teammitglied geprüft werden müssen) als hilfreich erwiesen.

Für den Umgang mit GitLab wenden Sie sich bitte direkt an Ihre/n Projektpat/in.

Mattermost

Mattermost ist ein Chattool, das an der TUHH seit einigen Jahren mit wachsender Beliebtheit für die Projektkommunikation eingesetzt wird. Die Open Source Software wird dabei an der TUHH selbst gehostet, sodass die Kommunikation dort den gültigen Datenschutzstandards entspricht.

Für die HOOU an der TUHH haben gibt es ein eigenes Mattermost-Team HOOU@TUHH, in dem die Projektkommunikation unter den direkten Projektbeteiligten von HOOU@TUHH stattfindet. Für das Teilen von Dateien hat es sich als gute Praxis gezeigt, im Chat durch Links auf Orte von Dokumenten zu verweisen.

Hack[a|er]space

Für unsere HOOU-Projekte an der TUHH haben wir viele neue Tools in Betrieb genommen und gelernt, sie für unsere Zwecke bestmöglich zu nutzen. Wir haben uns vieles selber beigebracht, aber vor allem im kollegialen Austausch gemeinsam gelernt. Das war sehr effektiv und hat großen Spaß gemacht. Dieses Potential nutzen wir in unserem wöchentlichen Hack[a|er]space.

Der Hack[a|er]space gliedert sich in zwei Teile. Im ersten Teil, der Hack[a|er]space-Session von 13-14 Uhr, sind verschiedene Themen zur Entwicklung und Gestaltung von offenen Lernangeboten und der HOOU an der TUHH im Fokus. Falls Sie konkrete Themen interessieren, zum Beispiel zu bestimmten Lehr-Lernmethoden, dem Einsatz von Technologien in Lernformaten, der Medienproduktion oder etwas Anderem mehr erfahren wollen, können Sie uns diese im Mattermost-Kanal Themensammlung HOOU-Sessions mitteilen.

Die aktuellen Themen und Termine der Hack[a|er]space-Session sind auf der Plattform der HOOU im Team Hack[a|er]space zu finden.

Im zweiten Teil des Hack[a|er]space (von 14-17 Uhr) werden wir das gewohnte, offenen Format anbieten, um neue Erfahrungen und Kenntnisse auszutauschen, um unsere Begeisterung mit Anderen zu teilen und von Anderen zu lernen. Dabei gilt Bring Your Own Problem und Bring Your Own Device. Das heißt, Interessierte kommen mit einem technischen Problem an die TUHH, das sie gern mit anderen zusammen lösen möchten. Jede Sitzung ist anders und entwickelt sich im Austausch untereinander.

Kick-Off & Abschluss-Veranstaltung der HOOU-Jahres

Ein HOOU-Jahr an der TUHH entspricht immer einem Kalenderjahr. Zum Ende eines jeden Jahres gibt es dafür eine zentrale Veranstaltung für alle bestehenden und zukünftigen HOOU-Projekte an der TUHH. Ziel ist es, dass sich die Projekte untereinander vernetzen, zukünftige Projekte bereits mit der HOOU-Community an der TUHH vertraut gemacht werden und Projekte, deren HOOU-Förderung ausläuft, ihre Erkenntnisse und Erfahrungen mit allen teilen können. Über den genauen Termin der Veranstaltung informieren wir Sie jeweils im Oktober.