Projektbegleitung

Projektpatenschaften

Für die Betreuung und Begleitung Ihres Projektes während der Förderzeitraums steht Ihnen von Seiten des HOOU-Teams an der TUHH eine dezidierte Ansprechperson als Projektpate bzw. Projektpatin zur Seite.

Diese Ansprechperson ist während der Projektlaufzeit Ihr zentraler Kontakt zum HOOU-Team der TUHH. Konkret unterstützt sie bzw. er Sie dabei

  • einen realistischen Zeitplan für Ihr Projekt zu entwickeln,
  • konkrete Ziele und Erfolgskriterien für Ihr Projekt zu definieren,
  • das Konzept Ihres Projektes vor dem Hintergrund der Erfahrungen aus der HOOU zu schärfen,
  • ein geeignetes mediendidaktisches Lernszenario zu entwickeln und umzusetzen,
  • Ihr Projekt in Form eines Prototypen zu pilotieren und zu evaluieren.
  • nachhaltige Kriterien für Ihr Projekt zu konzipieren, um dieses in die Regellehre sowie hoou.de zu transferieren.

Entsprechend Ihrer projektspezifischen Anforderungen steht Ihnen darüberhinaus auch das gesamte HOOU-Team der TUHH bei Fragen zu Technik, zu Medienproduktion, zum Kommunikationsdesign sowie zu Anerkennung mit Rat und Tat zur Seite.

Wer für Ihr Projekt als Ansprechperson zuständig ist wird Ihnen mit der Bekanntgabe der Projektförderung mitgeteilt.

Prozessübersicht und -ablauf

In Ihrer Projektlaufzeit sind folgende Stationen vorgesehen:

Während des Jahres:

  • Projektbegleitende, iterative Evaluation des Lernangebots im Experimentierfeld und in der Plattform hoou.de
  • Kontinuierliche mediendidaktische Beratung aus dem HOOU-Team an der TUHH
  • Wöchentliche Teilnahme am Hack[a|er]space (mittwochs ab 13:00 Uhr)
  • Regelmäßige Veröffentlichungen über Ihr Projekt - sowohl in Form von Reflexion hinsichtlich der Entwicklung und Umsetzung Ihres Projektes als auch in Form von Ankündigungen neuer Entwicklungen in Ihrem Projekt

Ziele & Erfolgskriterien

In der Konzeptphase Ihres HOOU-Projektes, werden Sie Ihre individuellen Ziele und Erfolgskriterien ihres Projektes definieren. Hierfür gibt es zur Orientierung drei Perspektiven zur Auswahl.

Wie könnten Erfolg für Ihr HOOU-Projekt definiert werden?

  • Aus der definierten Perspektive Projektes (z.B. Anzahl der Lernenden, Kooperationen, Klickzahlen, aktive Teilnehmer_innen)
  • Aus der persönlichen Perspektive der Ersteller_innen (z.B. Reputation der eigenen Arbeit, Erfahrungsgewinn im Umgang mit digitalen Lernumgebungen)
  • Aus der Perspektive des jeweiligen Institutes (Mehrwert für das Institut)

Bis Ende Februar/ Anfang März 2020 sind Sie aufgefordert, Ihre Erfolgskriterien vorzustellen.

Matomo

Für die technische Ermittlung ihrer Erfolgskriterien, z.B. die Klickzahlen Ihres Experimentierfeldes, nutzen wir das Tool Matomo. Matomo ist ein Open-Source-Webanalytik-Werkzeug mit dem Userverhalten auf der eigenen Webseite ausgewertet und graphisch dargestellt werden kann.

Damit alle HOOU-Projekte vergleichbare Daten liefern können, wurden übergreifend für alle Projekte der HOOU an der TUHH konkrete Einstellungen in Matomo definiert. Diese Matomo-Standards für die HOOU an der TUHH können Sie als eigenständiges Dokument herunterladen:

Darüber hinaus können Sie durch das HOOU-Team an der TUHH und den Kolleg*innen vom MMKH Unterstützung erhalten, ergänzend individuelle Erfolgskriterien für Ihr Projekt in Matomo zu definieren.